Cellulite vermeidenFür Frauen ist Orangenhaut und Cellulite oft das wichtigste Gesprächsthema. Ab einem gewissen Alter ist Cellulite praktisch unvermeidlich. Männer sehen dieses gewichtige Problem der Frauen oft vollkommen anders und stören sich daran bei den Damen in der Regel kaum. Dennoch wirkt das nicht beruhigend und für viele Frauen scheint das Thema Cellulite daher auch zu den Themen überhaupt geworden zu sein, dass auf keiner Agenda fehlen darf. Dellen, also Cellulite setzen sich gerne an Po, Oberarmen, Oberschenkeln und vielen anderen Hautpartien ab. Vorweg gesagt: Frauen sollten sich aufgrund von Cellulite (welch hässliches Wort) keinesfalls älter oder gar unattraktiver füllen. Zudem können manchmal einfache Mittel bereits kleine Wunder wirken und Cellulite in Teilen bekämpfen.

Orangenhaut straffen

Im Netz werden Sie zahlreiche Ratschläge gegen Cellulite vorfinden können. Die Liste ist unendlich. Manchmal ist aber eine Anwendung bei der regelmäßigen Hygiene viel sinnvoller, als sich später stundenlangen Behandlungen zu unterziehen. Schon mit nur geringem Aufwand können Sie Cellulite vorbeugen und bestehende Dellen ansatzweise bekämpfen. Ist die Orangenhaut bereits erkennbar, zeigen Behandlungen erst nach Wochen oder manchmal Monaten Erfolg. Machen Sie sich dieses unbedingt bewusst. Wichtig ist vor allem die Zirkulation des Blutes. Genau diese muss angeregt werden, um Cellulite vorbeugen zu können. Und genau das ist einfacher als viele von uns denken. Sinnvoll ist eine regelmäßige Wechseldusche. Dadurch werden vorhandene Wasseransammlungen in der Haut zugleich reduziert.

Kaffee gegen Cellulite

Aber auch der Kaffeesatz wirkt manchmal wahre Wunder. Statt teurer Mittel oder Cremes sollten Sie es einfach mal mit einem normalen Kaffeesatz versuchen. Als Peeling in Verbindung mit den Wechselduschen kann auch das nach einiger Zeit wahre Wunder wirken. Zugleich löst sich damit ein Müllproblem. Verstärken lässt sich das ebenso mit rohen Kartoffeln. Diese werden in dünne Scheiben geschnitten und auf die betreffenden Hautstellen gelegt. Nun noch mit einem Tuch abdecken und ungefähr 20 Minuten einwirken lassen. Nach der Einwirkzeit die Haut gründlich mit kaltem Wasser reinigen. Bitte kein Wasser sparen. Sondern aus dem vollen Schöpfen und das Abwaschen als auch das Wechselduschen immer über mehrere Minuten ziehen. So können Sie mittel- und langfristig gegen Cellulite einwirken.

 

Bild: Raymond Mertin (s/w-Bild), Albrecht E. Arnold (Beine) / pixelio.de