Im hektischen Alltag empfinden viele Menschen Stress. Es gibt viele Aufgaben zu bewältigen und dabei viel Hektik. Die meisten Menschen bemühen sich daher um viel Disziplin und unterdrücken ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse. Um leistungsfähig zu bleiben, wird jedoch der Genuss unterdrückt. Immerhin bleibt auch kaum noch Zeit, um wirklich zu geniessen. Gesund leben bedeutet jedoch auch auf die eigenen Bedürfnisse zu achten. Gesundheit und Wohlbefinden entstehen letztendlich nur, wenn junge und alte Menschen auf ihren Körper hören und sich aktiv um diesen Kümmern. Für manche Menschen ist im Alltag allerdings kaum Platz für Genuss oder andere Dinge. gesund leben bedeutet aber trotzdem, dass der Mensch auf die Wünsche und Bedürfnisse seines Körpers eingeht.

Bewusst gesund leben

Oft wird es als ein Zeichen von Schwäche betrachtet, wenn ein Genuss erlaubt wird. Dem Wunsch des Körpers wird nachgegeben und der Mensch ist weniger mit Disziplin und Arbeit beschäftigt. Um Glück zu empfinden sollten sich junge und ältere Menschen aber weitaus intensiver mit ihrem Körper befassen. Vielleicht möchte dieser einmal Ruhe genießen oder einfach nur schlafen. Diese Bedürfnisse sind oft ein Genuss, sind aber besonders wichtig für den Erhalt der Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Und wenn es nur um die Fähigkeit zu leisten geht, so sollte der Körper doch genügend Beachtung finden. Zum gesund Leben gehören sicherlich aber auch noch mehr Dinge. Die Psyche soll unter dem Alltag nicht leiden, sodass ein Genuss zeitweise nicht verboten werden sollte. Genießen zu lernen fällt aber vielen Menschen schwer. Gesund leben sollten die Menschen daher zumindest schrittweise lernen.

Schritt für Schritt genießen

Gesund leben sollte ruhig beinhalten, dass sich Frauen und Männer auch einmal einen Gang in die Sauna erlauben, eine Massage oder ein gesünderes Essen. Viele Ansprüchen können zwar einfach nicht erfüllt werden, doch sollte sich jeder zumindest einmal am Tag einen Genuss erlauben. Dieser kann auch klein sein. Zum bewussten und aktiven Leben gehört ein echter Genuss aber auch dazu. Genießen die Menschen nicht mehr, ist es so als würden sie ihre Existenz verneinen und ihren Körper nicht mehr Wahrnehmen. Ein bewusster und damit auch intensiver Genuss darf dann vielleicht auch ausgebaut werden. Hat sich ein Mensch an einen Genuss am Tag gewöhnt, sollte er sich für sein bewusstes Körpergefühl ruhig einen zweiten Genuss erlauben und dann auch einen dritten. Das Leben ist kurz und oft kürzer, als die Menschen denken, sodass gesund leben einen immer höheren Stellenwert erhält.