HorizonUnitymedia und Kabel BW wollen in kurzer Zeit eine neue Film- & TV-Plattformen namens Horizon ins Leben rufen. Beide Marken erreichen fast 13 Millionen Kunden in Deutschland. Die neue Plattform soll TV und Film miteinander verbinden. Schon lange wird beobachtet, dass immer weniger Menschen in Deutschland das TV einschalten. Viele Sender präsentieren nur noch eine geringe Qualität in der Unterhaltung, zugleich steigt der Werbeanteil deutlich. Mit Horizon soll dieser Trend gestoppt werden. Die Plattform in bestem HD verbindet beide Welten in einer harmonischen Kombination miteinander. Film und TV stehen dann aber nicht nur zuhause, sondern auch Unterwegs jederzeit zur Verfügung. Hier wird ebenfalls ein HD Bild versprochen. Das könnte eine interessante Alternative zu den herkömmlichen Streaming Diensten sein, die sich bisher in direkter Konkurrenz zu den TV-Sendern aufstellten. Horizon ist quasi eine Mittellösung, die beides miteinander vereint. Mehr Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Unternehmens.

Aufmerksamkeit durch Werbe-Spot

Um die neue Plattform in Deutschland zu vermarkten, wurde die LA Red Agentur aus Hamburg beauftragt. Diese allerdings erlaubte sich ein böses Spiel mit Probanden, die doch eigentlich nur das neue Horizon Angebot testen sollten. Aus so viel Schabernack und Frechheit entstand am Ende der neue Spot für das großartige Angebot der neuen Plattform. Wie Böse dabei mit den Probanden umgegangen wurde, ist aus dem Clip zu entnehmen.



Hintergründe zu den neuen Angebot, den Dreharbeiten und darüber ob die Probanden nun sauer sind über diese arge Täuschung, lässt sich über der Facebook Seite entnehmen. Gedreht wurde unter Leitung des bekannten Regisseurs Robert Wild. Insgesamt 7 versteckte Kameras führten zu einer grandiosen Umsetzen, die für zahlreiche Lacher sorgten …

Bild: Sponsored Video Unitymedia und KabelBW