In ganz Europa wimmelt es von Online-Dating-Märkten. Jede Woche kommen neue hinzu. Alle werben mit dem gleichen. Die Registrierung ist kostenlos. Doch wer dann in die Falle tappt und einer Frau oder einem Mann schreiben will, muss zahlen. Längst ist der Markt hart umkämpft. Eine neue Seite auf den Markt zu bringen, ist ein teures Vergnügen. Der gängigste Trick dabei, man nutzt Fake Bilder und Anzeigen. Vornehmlich von Frauen. Oft die einzige Möglichkeit, um einen neuen Markt überhaupt bekannt zu machen. Alles andere würde den Budgetrahmen der meisten Projektbetreiber sprengen. Selbst bei den großen Anbietern lassen sich zahlreiche Fake Inserate finden. Deswegen sollten Sie immer auf die Qualität der Bilder achten. Bei vielen Anbietern fällt auf, dass die Bilder alle gut bis sehr gut sind. Die Frauen äußerst attraktiv und kaum eine wiegt zu viel. Doch wie kann das sein? Das fragen sich zwar auch die Männer, doch die Hoffnung, die Frau könnte real sein, überwiegt häufig. Und schon ist man in die Falle gelangt.

Vor dem Abonnement!

Augen auf gilt auch bei der Registrierung und kostenpflichtigen Abonnements. Ein Blick ins Impressum kann hilfreich sein. Viele Firmen haben sich im Ausland angesiedelt. Das ist im ersten Moment ja nichts Schlimmes. Doch der Haken kommt bei den Kündigungsbedingungen. So kann eine Kündigung bei diesen Anbietern oft nur per postalischem Brief erfolgen, und zwar an eine Auslandsadresse. Das ist dann besonders schwierig, wenn man sich für ein Kurz-Abo von zum Beispiel 7 Tagen entschieden hat. Laut den AGBs kann eine Kündigung nur innert dieser Zeit erfolgen. Entscheidend ist das Eingangsdatum. Da die Postlaufzeiten in andere Länder schon einmal 2 – 6 Tage beanspruchen können, führt das häufig zu Diskussionen. Besonders wenn auf ein Einschreiben verzichtet wurde und der Brief nie angekommen ist.

Payment vergisst nicht so leicht

Einige Dating Märkte setzen auf Payment mit dem Handy. Einfach mit der SMS bezahlen. Toll und anonym. Ohne Zeitverlust sofort das gesamte Angebot nutzen. Wir haben das bei drei großen Anbietern einmal getestet. Und tatsächlich, wir konnten sofort Nachrichten schreiben. Nach vor Ablauf der Zeit kündigten wir das Abo mit einer eMail. Erst nachdem wir mehrfach nachfragten, erhielten wir eine Bestätigung.

Dumm nur, dass das Bezahlabo per SMS trotzdem weiterlief. Einmal zugestimmt per SMS verlängert es sich unbemerkt weiter und wird erst mit der nächsten Rechnung sichtbar. Trotz der Kündigung wurde uns weiterhin das Abo berechnet. Und das gleich bei 2 der Anbietern. Wir haben bei diesen Firmen den Test unter einer anderen Nummer wiederholt. Und siehe da, dieses Mal lief nur das Abo beim einem Anbieter weiter, obwohl eine Kündigung längst erfolgt war.

Augen auf beim Bezahlen

Deswegen unser Rat. Zahlen Sie am besten nie per Kreditkarte oder SMS (zu mindestens dann nicht, wenn sich das Abonnement automatisch verlängert). Nutzen Sie immer nur eine Bankabbuchung. Im Zweifelsfalle können Sie so Abbuchungen immer wieder zurückgeben lassen. Das sollte aber nur wirklich dann erfolgen, wenn Sie im Recht sind. Ansonsten entstehen schnell hohe Nebenkosten.

Da stellt sich die Frage, ob nicht ein kostenloser Dating Markt eine Alternative wäre. Grundsätzlich nein. Sie werden schnell erkennen, dass in der Regel die Anzahl an Mitgliedern deutlich zu gering ist. Denn es ist ganz einfach. Da wo kein Geld ist, kann auch nichts in die Werbung investiert werden.

Persönliche Daten

Übrigens sollten Sie auch auf Ihre persönlichen Daten achten. So hat der Gesetzgeber in Deutschland zum Beispiel vermerkt, das man sein Geburtsdatum durchaus auf solchen Märkten verändern darf, wenn es darum geht, seine Daten zu schützen. Allerdings natürlich nicht dann, wenn man strafrechtlich in Erscheinung treten will.

Wir raten Ihnen insbesondere, bei einem Dating Markt nie das normale Passwort zu nutzen. Die meisten Seitenscripte sind so aufgebaut, dass die Betreiber das Passwort im Klartext einsehen können. Auch können viele gesendete Nachrichten einfach verfolgt werden oder sogar mitgelesen werden. Hierüber sollten Sie sich immer im Klaren sein. Denn Sex und Liebe sind heute öffentlich!

Lesen Sie auch: Freiwild im Dating Markt