Die Partnersuche im Internet wird immer mehr zur Realität. Eigentlich ist sie es längst. Denn die meisten Partnerschaften beginnen mittlerweile virtuell und übersteigen die Bekanntschaften in der Öffentlichkeit. Damit hat bereits ein großes Umdenken eingesetzt. Partnersuche kann aber auch global betrieben werden. Doch dabei gibt es viele Gefahren. Immer wieder tauchen russische Frauen auf, die einen Partner über das Web suchen. Aber auch Damen aus Bulgarien sind immer wieder zu finden. Frauen aus diesen Ländern sind sehr feminin, leidenschaftlich und voller Anmut. Aber vor allem sehr attraktiv. Also genau das, wonach Männer bei der Partnersuche im Internet Ausschau halten. Die Betonung liegt vor allem auf Feminin. Doch so sehr die Damen aus Russland und Rumänien ansprechend wirken, ist die Gefahr groß an Betrüger zu gelangen. Zum Teil haben sich derzeit ganze Gruppen auf das Geschäft mit der Partnersuche spezialisiert. Der versuchte Betrug lässt sich aber immer einfach erkennen. Genau hierzu möchten wir Ihnen einige wichtige Punkte benennen, damit Sie sofort ein Fake von einer echten Partnersuche unterscheiden können.

Partnersuche und russische Frauen

Partnersuche RusslandDas alle Frauen in Russland arm sind, gilt schon längst nicht mehr. In einem Selbstversuch hat uns eine Frau sogar berichtet, sie habe kein Handy und könnte in dem kleinen Ort kein Telefon anmelden! Eine russische Frau ohne Handy?- Heute einfach undenkbar!

Wenn Sie in Ihrem elektronischen Briefkasten plötzlich eine zärtliche Nachricht per eMail (also extern von Partnerschaftsbörsen) erhalten, mit dem Foto einer wunderschönen Russin und leidenschaftlichen Worten, löschen Sie die Nachricht sofort. Das ist ein Fake, Hier geht es nur um Ihr Geld, nicht aber um eine seriöse Partnersuche.

Sobald Ihnen die Dame bei der Partnersuche in Russland irgendeinen Grund nennt, das Sie kein Geld hat und Sie so in die Verlegenheit bringt, Geld zu senden, brechen Sie den Kontakt SOFORT ab. Vielfach wenden die Drahtzieher den Trick an, dass die Dame zu Ihnen reisen möchte. Und plötzlich am Flughafen gibt es Probleme. Vor alle geht es um Geld. Das klingt bei der Partnersuche Russland für den betroffenen Mann durchaus plausibel und prompt überweist er Geld. Machen Sie sich dabei zwei Dinge begreiflich.

1. Das Visum für die Partnersuche
Damit die Dame bei der Partnersuche Russland überhaupt aus- und einreisen darf, benötigt Sie ein Visum. Das ist ein sehr zeitraubender Prozess. Des weiteren muss Sie eine Einladung aus Deutschland haben. Diese wird in der Regel vom deutschen Ausländeramt ausgestellt. Ohne die Einladung erhält sie kein Visum.

2. Die Mentalität der russischen Frau bei der Partnersuche
Eine Frau wirft sich einfach so an einen wildfremden Mann in einem fremden Land bei der Partnersuche.- Und will dann noch direkt zu Ihnen kommen? Da muss etwas faul sein. Russische Frauen sind nicht so leicht zu haben, wie wir das oft in Medien gelehrt bekommen. Auch eine Frau bei der Partnersuche Russland muss erobert werden. In der Regel ist es dafür erforderlich, dass Sie die Dame direkt in Ihrem Land aufsuchen. Der Mann unternimmt den ersten Schritt! Nicht die Frau bei der Partnersuche Russland.

Diese beiden Punkte sollten Sie immer berücksichtigen. Es ist zudem sinnlos, sich Kopien der Ausweise oder sonstige Urkunden senden zu lassen. Auf Nummer sicher können Sie nur bei der Partnersuche Russland gehen, wenn Sie selbst dort anreisen. Erst wenn dieser Kontakt erfolgreich verlief, wird sich die Dame bereit erklären, Sie in Deutschland zu besuchen. Alles andere sollten Sie sofort löschen. Es geht dabei in fast allen Fällen nur um Ihr Geld!

Partnersuche Rumänien

Partnersuche RumänienRumänische Frauen können wahre Göttinnen sein. Sie sind schön, haben atemberaubende Körper und sind zudem oft sehr klug. Also auch das, was Mann bei der Partnersuche Rumänien sucht. Doch auch hier haben längst viele Gruppen erkannt, wie leicht sich damit Geld verdienen lässt. Im Grunde gilt das gleiche wie bei der Partnersuche in Russland. Keine Frau aus Rumänien kommt einfach so zu einem fremden Mann in ein fremdes Land. Es sei denn, er bezahlt vorher dies und das.- Mit dem Erfolg, dass „Sie“ nie ankommen wird …

Auch wir haben einmal einen Selbsttest unternommen und bei der Partnersuche Rumänien mit einer Frau Kontakt aufgenommen. Der Service war perfekt. Es gab immer wieder neue Bilder an neuen Orten. Auch Bilder der Familien lagen vor. Die Schreiben bei der Partnersuche Rumänien waren so, dass Mann sich einfach verlieben musste! Nach der Bezahlung für das Busticket (Bus fährt von dort aus nach Deutschland), kamen immer wieder neue Erklärungen. Sie kann das Land nicht verlassen, ohne bestehende Schulden zu bezahlen. So soll der Mann bei der Partnersuche animiert werden, mehr Geld zu überwiesen. Dabei gehen die „Damen“ bei der Partnersuche Rumänien sehr vorsichtig vor. Sie würden fast nie direkt Geld verlangen. Die Formulierungen sind jedoch immer so gehalten, dass Mann es einfach nicht ablehnen kann.

Höhepunkt war ein Krankenhausbesuch

Ja, wenn das Geld nicht mehr fließt, müssen andere Methoden her. Welcher Mann würde Geld verweigern, wenn die Geliebte plötzlich im Krankenhaus liegt?? So passiert es in unserem Selbstversuch bei der Partnersuche in Rumänien. Sie befand sich im Krankenhaus und brauchte Geld. Als Zweifel aufkamen, schickte Sie Bilder. Dabei waren zwei Punkte interessant. Die IP der eMail stammte nicht aus Rumänien, sondern aus Russland. Sehr merkwürdig … Und zum anderen hatte Sie bei den Bildern keine Kontrolle durchgeführt. Denn in der Tat, sie lag im Krankenhaus. Nur dass die Bilder laut Datum bereits 7 Monate zuvor gemacht wurden …

Partnersuche im Ausland, IP kontrollieren

Wenn Sie sich bei der Partnersuche im Ausland unsicher sind, reicht es oft die IP des Absender zu kontrollieren. In jeder eMail ist eine IP enthalten, die auf den Absendeort des Schreibers hindeutet. Verfolgt man so bei der Partnersuche den gesamten Schriftverkehr, ist es manchmal wie eine Weltreise über den Globus. Grund: Die Gruppen setzen Anonymisierungsdienste ein. Dadurch erscheinen die unterschiedlichsten IPs aus zahlreichen Ländern. Wie Sie die IP auslesen können, erfahren Sie einfach im Internet.

Partnersuche im Ausland und Zahlungen

Partnersuche GeldDie Zahlungen an die Frauen nach den obigen Muster verlaufen immer wieder gleich. Entweder über Western Union oder einen vergleichbaren Anbieter. Gerade in Russland oder Rumänien ist es für die Personen ein leichtes auch ohne Pass oder mit einem falschen Dokument an das Geld zu gelangen. Keine der Frauen bei dieser Partnersuche wird auch nur ein normales Bankkonto haben …

Alternativen für eine seriöse Partnersuche

Es ist immer schwierig, im Ausland nur über das Netz eine Partnersuche zu beginnen. Grundsätzlich gilt, sobald Geld ins Spiel kommt, sollte der Kontakt bei der Partnersuche abgebrochen werden. Solche Themen bespricht man erst, wenn man sich kennt. In fast allen Fällen würden die Frauen auch niemals beim ersten Kennenlernen direkt zu Ihnen kommen! Hier gilt: Der Mann reist in das Land und besucht die Dame aus der Partnersuche. Nicht andersherum.

Dennoch gibt es nie hundertprozentige Sicherheiten. Eine Alternative, die ein wenig mehr Sicherheit verspricht, ist die Partnersuche direkt über regionale Partnerschaftsanzeigen in dem jeweiligen Land. Solche Webseiten lassen sich leicht über google im gewünschten Land finden. Nutzen Sie die Übersetzungsfunktion der Suchmaschine und suchen Sie nach den üblichen Begriffen in der Landessprache. Das ist meistens sicherer als die Kontaktgesuche bei den Deutschen Anbietern. Zu meist stecken besagte Gruppen dahinter.

Woher kommen die Bilder bei der Partnersuche

Es ist erstaunlich, die wunderschöne Russin sendet Ihnen ständig neue Bilder. Doch woher kommen diese bloß. Das kann doch kein Fake sein! Die Frage ist schnell beantwortet. Es gibt viele Modelfirmen, die nur darauf ausgerichtet sind, an solche Fotos zu gelangen. Vielfach bedienen sich die Gruppen aber auch bei Facebook und Co. Denn dort gibt es genug Bilder. Einmal kopieren und schon liegt ausreichendes Bildmaterial vor. Manchmal werden Frauen aber einfach auch für die Bilder für die Partnersuche bezahlt. Dabei wissen die Damen gar nicht einmal, worum es geht.

 

Fotos: Rose als Artikelbild von Sunny6 /piqs.de; Runde Fahne Russland von Wilhelmine Wulf / pixelio.de; Pferde in Rumänien von Gabriel / piqs.de; Geldscheine von Benjamin Klack / pixelio.de