SeitensprungDer Seitensprung kommt immer wieder vor. Wir sagen Ihnen, was Sie wirklich beachten müssen, damit Sie nicht entdeckt werden. Immer mehr Männer und Frauen haben eine heimliche Affäre. Oft dauert es jedoch nicht lange, bis der Seitensprung aufgedeckt wird. Schuld sind dabei kleine Indizien, die schnell zum Scheitern führen. Aber auch Sicherheit spielt dabei eine große Rolle. Geht die Affäre bereits schon unentdeckt über mehrere Wochen, fühlt sich der Partner beim Seitensprung sicher. Gerade in diesen Momenten geschehen die meisten Fehler. Folgt man den aktuellen Statistiken, nehmen die außerehelichen Affären zu.

Der Seitensprung kommt wieder in Mode. Schuld daran sind nicht zuletzt die Online-Portale, die eine anonyme Affäre garantieren. Dabei muss die Liebe in der Ehe oder der Partnerschaft gar nicht einmal am Ende sein. Fehlender Sex oder fehlende Aufmerksamkeit führt manchmal zu einem Seitensprung. Fast immer ist der andere Partner bei der Affäre mitschuldig. Einige kleine Punkte können helfen, den Seitensprung über Monate oder Jahre im Verschwiegenen zu führen.

Seitensprung ohne Reue

Schon das kleinste Anzeichen reicht aus, um mögliche Hinweise auf eine Affäre zu liefern. Genau das soll aber vermieden werden. Schnell wird man bemerken, dass ein Seitensprung wunderschön ist. Wird er aber über Wochen oder Monate geführt, kann er auch eine Menge Stress verursachen. Schon ein anderer Duft verrät einen Seitensprung. Jede Frau hat ihr eigenes Damenparfum.

Der fremde Duft
Eine Affäre zu finden, die genau das Gleiche nutzt, passiert in der Regel nicht. Planen Sie direkt nach der Arbeit einen Besuch bei Ihrem Seitensprung und Ihre Frau geht davon aus, das Sie wieder einmal länger arbeiten müssen?- In diesem Fall sollte im Büro immer eine Ersatzkleidung bereit liegen. Ziehen Sie sich vor dem Weg zur Affäre um. Und bevor Sie erneut zu Ihrer festen Partnerin oder Ehefrau zurückehren ebenfalls. Schon kleinste Mengen an Parfum reichen aus, um einen Verdacht auf einen Seitensprung zu nähren. Mit der Zweit-Kleidung können Sie sich davor schützen. Aber auch ein fremdes Haar kann zu einem wahren Ehestreit werden. Bevor Sie den Zweit-Anzug wieder im normalen Umfeld tragen, sollte er unbedingt gereinigt werden.

Affäre und Leben trennen
Der Seitensprung wird oft gerne genutzt, um sich über Probleme über Job und Ehefrau auszulassen. Wir raten Ihnen jedoch: Trennen Sie Ihre Affäre und das reale Leben. Sobald sich ein Seitensprung über Monate hinweg zieht, werden automatisch Ansprüche gestellt. Keine Frau wird sich auf Dauer als Nummer 2 begnügen. Das sollten Sie immer beachten. In diesen Momenten ist es von Vorteil, wenn die 2. Frau wenig über ihr anderes Leben weiß.

Die Freundin der Affäre
Die Freundin Ihrer Affäre ist ihr wichtigster Feind. Denn diese wird Ihrer Seitensprung Partnerin immer beistehen. In den ersten Wochen wird Sie diese lockere Beziehung nocht gutheißen. Zieht sich die Affäre jedoch über Monate, wird Sie immer wieder Worte dagegen finden. Deshalb sollten Sie wie bereits im Punkt oben vermerkt Seitensprung und das normale Leben trennen.

Duschen
Nach dem Seitensprung sollten Sie natürlich Duschen. Denn das Parfum der anderen Dame, Ihrer Affäre, heftet sich nach einem wilden Abenteuer überall an den Körper. Doch erscheinen Sie nach einem langen Arbeitstag nicht zu gut parfümiert. Auch das könnte zu Problemen führen.

Seitensprung und das Handy
Natürlich würde in einer Ehe oder einer Partnerschaft niemand das Handy des anderen heimlich einsehen. Aber Fakt ist, 80 Prozent aller Partner sehen sich heimlich die Einträge an. Das Handy ist die größte Gefahrenquelle. Wenn Ihr Seitensprung Ihre Handynummer kennt, gilt Folgendes.

  • Speichern Sie niemals die Nummer Ihrer Affäre
  • Senden Sie Ihre keine SMS
  • Rufen Sie Ihren Seitensprung nicht vom Handy an (Einzelgesprächsnachweis)

Ruft Ihr Seitensprung bei Ihnen an, sollte auch hier etwas vereinbart werden. Geht Ihre Frau an das Telefon, darf die Affäre keinesfalls auflegen. Sie soll sich einfach als Telefonverkäuferin für XXX oder für eine Umfrage ausgeben. Ihre Frau wird dann automatisch auflegen. Wenn Ihre Affäre jedoch als Erstes auflegt, ist das ein Anzeichen für einen vermeintlichen Seitensprung. Grundsätzlich sollten Sie vermeiden, Ihrer Affäre Ihre private Nummer zu geben. Lassen Sie ein Zwei-Handy im Büro (nie im Haus).- Das ist viel sicherer.

Seitensprung – Kreditkarte
Bezahlen Sie Blumen oder ein gemeinsames Abendessen nie mit der Kreditkarte. Auch hierüber ließen sich Anzeichen für eine Affäre entdecken.

Fazit

Wenn Sie alle diese Dinge zum Seitensprung beachten, dürfte Ihre Partnerin keine Anzeichen erkennen. Um so länger eine Affäre jedoch geht, desto sicherer fühlen sich viele. Und genau da liegt das Gefährdungspotenzial. Sein Sie immer auf der Hut bei einem Seitensprung. Nur wenn Sie wach bleiben, ist die Gefahr der Entdeckung gering.

 

Foto: Artikelbild by Bady-Markus / pixelio.de; Frau by Mietstudio Aachen / piqs.de