Dressous-Deutung

Dessous gehören einfach zum Flirt unter 4-Augen und zum intimen Beisammensein dazu. Die Varianten-Vielfalt ist groß und verlockend. Von sinnlich, romantisch bis heiß und verrucht reicht das Angebot bei den Dessous. Zugleich ist diese Art der Unterwäsche aber auch eine sehr intime Angelegenheit. Die Wahl der Trägerin kann dabei einiges über die persönlichen, erotischen Vorlieben verraten. Spitze, Sport-BH oder andere Dessous in verführerischem rot oder schwarz Nuancen können viel verraten. Dessous sind bei einem heißen Date oft die Einleitung in eine sehr intime Begegnung zweier Personen. Wenn sie ihre Hüllen fallen lässt und der Körper nur noch mit sexy Dessous umhüllt ist, bereitet sich bei ihm die Vorfreude auf das, was nun kommen mag. Doch was genau ihn erwartet, lässt sich teilweise über die Art der Dessous ablesen.

Das verraten Dessous

Da sind zunächst die hautfarbenen Dessous, die auf Männer nicht unbedingt sexy wirken. Doch Vorsicht. Die Trägerin sollte nicht unterschätzt werden. Häufig sind gerade diese Trägerinnen besonders aufgeschlossen. Es können also einige positive Überraschungen bevorstehen. Zarte Spitzen Dessous werden immer beliebter, doch was sagen diese über die Trägerinnen eigentlich aus? Widerstehen kann Mann diesem Anblick fast nie. Die Damen, die Spitze tragen erweisen sich oft als sehr selbstbewusst und wissen um die Wirkung ihrer Unterwäsche.

Weiße vs. Schwarze Dessous
Weiß gilt als die Farbe der Unschuld. Nicht aber bei den Trägerinnen. Diese sind häufig gar nicht so unschuldig, wie sie dem Mann auf den ersten Moment weiß machen möchte. Sie sind sehr experimentierfreudig und wünschen sich häufig, dass der Mann das Ruder in die Hand nimmt. Der Gegensatz dazu sind Damen, die sich bewusst für schwarze Dessous entscheiden Das gilt besonders für Frauen mit heller Haut. Hier wirkt der Kontrast besonders erhaben. Ein Punkt auf den es viele Trägerinnen gerne anlegen. Viele der Damen wissen genau was sie wollen und erreichen es mit den schwarzen Dessous oft problemlos.

Sportliche Trägerinnen

Gern gesehen ist auch das sportliche Outfit bei der Unterwäsche. Heute sind sportliche Dessous besonders sexy und können eine sehr erotische Ausstrahlung haben. Viele Trägerinnen sind sehr pragmatisch veranlagt und kommen schnell zur Sache.

Verruchte Dessous
Nach weißen und schwarzen fehlen doch eigentlich noch die roten, oft sehr sinnlichen Dessous, die uns ebenfalls in sehr intimen Situationen den Atem rauben können. Rot ist nicht umsonst eine Signalfarbe. Frauen mit roten Haaren fallen uns sofort auf und werden deutlich häufiger beachtet, als weibliche Personen mit anderen Haarfarben. Rot steht nicht nur für Aufgeschlossenheit, Verruchtheit, sondern ist vielfach auch eine gewollte Wirkung. Ansehen und anfassen ist hier fast immer erwünscht.

Der Gegensatz dazu sind rosa Dessous, die auch immer wieder von Frauen in jedem Alter gerne getragen werden. In diesen Damen steckt noch immer ein wenig das kleine Kind, sie erweisen sich im Bett besonders verspielt. Romantik und Leidenschaft sind zwei wichtige Punkte. Sie wollen aber auch, dass die eigenen Wünsche erfüllt werden.

Strings bei den Damen

Strings sind schon seit vielen Jahren ein Trend, der sich zu einem selbstbewussten Style entwickelt hat. Für Männer ist der String ein absoluter Hingucker. Die Trägerinnen erweisen sich im Bett häufig als besonders hemmungslos. Strings bei Männern sind allerdings ein absoluter Fauxpas! Diese Unterwäsche sollte nur den Damen vorbehalten sein.

Natürlich treffen diese Aussagen nicht auf alle Frauen zu. Doch in vielen Fällen passt es erstaunlicherweise. Dennoch kommt es bei der intimen Situation immer darauf an, wie beide miteinander harmonisieren. Wenn alles stimmt, kann beinahe alles möglich sein, unabhängig der getragenen Dessous.

Bild: Salvaje .Model&Photographer.-Flickr.