Zu einem guten optischen Eindruck gehören nicht nur gut gekämmte und gewaschene Haare und die Kleidung, sondern auch unsere Fingernägel. Sie sind wie eine Art Visitenkarte. Übrigens ein Detail, auf das Frauen gerne bei Männern besonders achten. In der Tat lassen die Fingernägel bei den Herren oft zu wünschen übrig.

Dabei sind es doch nur wenige Minuten, wenn die Pflege und der Schnitt regelmäßig erfolgen. Aber auch viele Frauen sind dabei zu erkennen, die das Schneiden der Fingernägel beinahe im Vorbeigehen machen. Doch hier gilt: Ruhe und Zeit nehmen. Denn auch das Schneiden sowie Pflegen gehört zu der normalen Hygiene.

Fingernägel – Darauf sollten Sie achten!

Fingernägel sollten nie zu kurz geschnitten werden. Denn das führt in der Regel zu Brüchen oder sogar zu Krankheiten (Nagelpilz, etc.). Bei der Pflege und dem Schneiden ist natürlich auch die eigene Vorstellung (besonders bei den Damen) und der Beruf zu beachten. Die Form der Fingernägel sollte mindestens einmal in der Woche (besser 2 – 3 x) kontrolliert werden.

Wie lang sollen die Fingernägel denn sein?
Bei der Mindestlänge der Fingernägel gilt eine Faustregel. So sollten die Nägel die Fingerkuppe um etwa einen Millimeter überragen. Bei kurzen Schnitten wirkt vor allem eine leichte Abrundung als optische Verlängerung.

Sinnvoll ist es, mit der Nagelfeile nachzuhelfen. Hierbei sollten Sie wert auf Qualität legen. Die Nagelfeile sollte etwas länger sein und vor allem biegsam. Die Fingernägel sind immer nur in eine Richtung zu feilen. Am besten von der Mitte zum Rand. Andernfalls könnte es zu einem Bruch bei den Fingernägeln kommen.

Schere oder Knipser

Männer benutzen gerne die Knipser, um die Fingernägel zu schneiden. Grundsätzlich ist dagegen, nichts einzuwenden. Aber auch hierbei gilt, bezahlen Sie lieber etwas mehr für den Nagelknipser. Wichtig ist beim Schnitt hochwertige Qualität. So lassen sich oft in günstigen Läden ganze Sets mit Knipser und Schere für unter 2 Euro vorfinden. Dass diese nicht wirklich für eine gute Pflege geeignet sind, kann sich sicherlich jeder vorstellen. Gerade bei einer Nagelschere sollten Sie keinesfalls zu geizig sein. Nagelknipser sollten alle 6 Monate ausgetauscht werden. Bei den Scheren ist es davon abhängig, welche Qualität Sie erworben haben. Einige halten Jahre! Bitte schneiden Sie mit der Schere nur Ihre Fingernägel. Kein Papier oder andere Materialien, andernfalls kann die Nagelschere stumpf werden.

Vor dem Schneiden

Wer seine Fingernägel richtig pflegen möchte, sollte vor dem Schneiden ein Fingerbad nehmen. Das kann zum Beispiel aus warmen Wasser mit Jojoba oder auch Avocado Öl bestehen. Dadurch werden die Nagelhaut und die Nägel angenehm aufgeweicht. Das Schneiden und Feilen fällt nun deutlich leichter. Dennoch sollte jeder ausprobieren, was für ihn besser ist. Einige schwärmen davon, die Fingernägel trocken zu schneiden und klagen beim nassen Schnitt über Brüche.

Tipps für die Fußnägel

Natürlich wollen wir auch einen Blick auf die Fußnägel werfen. Hier reicht es oft, wenn diese alle 2 – 4 Wochen geschnitten werden. Dennoch sollte jede Woche immer einmal kontrolliert werden, ob nicht eine Nachbearbeitung erforderlich ist. In der Regel wachsen die Fußnägel deutlich langsamer als die Fingernägel. Auch hier gilt: Nicht zu kurz schneiden aber auch keinen Fall dürfen diese zu lang werden! Die Fußnägel sollten also nicht über das Nagelbett hinauswachsen. Sonst würden sie beim Laufen stetig gegen den Schuh stoßen, was unter Umständen zu Verletzungen führen kann. Ein warmes Fußbad ist die ideale Voraussetzung für das Schneiden der Fußnägel. Zu achten ist besonders auf eine gerade Form. Bei Abrundungen besteht schnell die Gefahr, dass Fußnägel in die Haut einwachsen.

Spröde Nägel

Haben Sie spröde Nägel, kann eine Nagelcreme helfen. Diese sollte über Haut und Nagelplatte langsam einmassiert werden. Alternativ bieten sich auch Ölprodukte (Olivenöl, etc.) an. Unter Umständen können aber spröde Nägel auch auf Krankheiten hinweisen. In diesem Fall sollte Rücksprache mit einem Arzt gehalten werden.

 

 

Bild: Armin Grimm  / pixelio.de