Neue Ergebnisse geben Männern Aufschluss, was für Frauen wirklich beim ersten Kontakt wichtig ist. Für den Mann ist das Kennenlernen, der erste Flirt oft mit einer Beutejagd zu vergleichen. Als Jäger will er sich seiner Sache sicher sein und seine Position mit allen Mitteln verbessern. Weiß er, worauf Frauen besonders achten, macht ihm das die Jagd viel einfacher. Die Beute, also die Frau hat heute ganz klare Punkte, die im Vordergrund stehen. In der Regel sind Frauen heute nicht mehr so zurückhaltend, sondern treten viel selbstbewusster auf. Das macht es für den Mann nicht immer leicht. Schnell wird die Beute zum Jäger und der einst so stolze Jäger zur Beute. Für die Frau ab 25 Jahre stehen die Qualitäten des Gegenübers stärker denn je im Vordergrund.

So soll der Jäger sein

Die Optik ist entscheidend. Ansprechende Augen, ein schöner Mund und vor allem die Hände sind wichtig. Der erste Blick fällt damit nicht auf den Po oder direkt in die Augen, sondern auf die Hände. Frauen von heute sehen sich nach weichen Männerhänden, die gepflegt sind. Dazu gehören auch ordentlich geschnittene Nägel.

Neben den Händen sind die Zähne ein wichtiges Merkmal. Männer mit wenig gepflegten Zähnen oder sogar fehlenden haben nur wenige Chancen. Auch die Zähne stehen beim Mann immer noch für dessen Potenz und seine Gesundheit.

Doch nun endlich kommt das, was Mann erhoffte. Der Blick fällt nach Hand, Mund und Zahn auf den Body. Hat er einen knackigen Po, ist der Körper muskulös. Das sind Attribute, die auch bei der modernen Frau auf einen guten Liebhaber schließen lassen.

Mann und Persönlichkeit

Im Laufe der letzten Jahre könnte man meinen, es habe ein starker Rollenwechsel stattgefunden. Einige Frauen wirken wie Männer. Männer benehmen sich oft wie Frauen. Für den ehemals so stolzen Jäger ist es oft schwer zu sagen, was Frau wirklich will. Sind junge Frauen unter 22 Jahren noch leicht zu beeindrucken, hat Mann es bei einer Frau über 26 Jahre wirklich schwer.
63 Prozent der Frauen in diesem Alter wünschen sich einen Partner, der nicht zu arrogant und nicht zu weich ist. Er soll aber Verständnisvoll sein und über gute Manieren verfügen. Männer, die den schon fast ausgestorbenen Handkuss beherrschen, haben sogar bei 80 Prozent aller Frauen gute Chancen auf einen weiteren Flirt. Selbstbewusstsein ist wichtig, darf aber nicht arrogant wirken.

Frauen wünschen sich Bestätigungen

Komplimente sind nie verkehrt. Aber diese dürfen nicht billig und als einfache Anmachsprüche zu werten sein. Frauen wünschen sich mit jedem Wort eine Art Bestätigung. Er soll dabei seine Faszination offen zeigen können. Verbindet sich all das mit guten Manieren und einer charmanten Unterhaltung hat der Jäger die Erste Hürde geschafft.

Genießer sind wieder gefragt

Männer, die im Restaurant das Essen runter schlingen und nur Bier trinken, schrecken ab. Wer sich jedoch Zeit lässt und auch mal auf einen guten Tropfen Wein zurückgreifen kann und dem Kellner ein Trinkgeld gibt, steigt in der Bewunderung und baut seine Chancen auf einen sexuellen Flirt weiter aus.

Artikelbild by Wilson -Urlaub VD, Pixelio.de
2. Bild by Gerdi, Piqs.de