Frauen haben bei Männern oft das Problem, das diese kaum länger beim Geschlechtsverkehr durchhalten als 3 Minuten. Dabei wünschen sich viele Frauen einen langen Geschlechtsverkehr. Doch immer weniger Männer können diese Wünsche erfüllen.

Doch was versteht Frau unter lang? Es gibt Männer, die halten beim reinen Geschlechtsverkehr (ohne Vorspiel, etc.) bis zu 20 Minuten stand. Doch das erscheint vielen Frauen wieder zu lang. Wie können es Männern nun den Frauen recht machen?

10 – 13 Minuten als Richtwert

Nach mehreren Studien haben Frauen angegeben, dass der ideale Geschlechtsverkehr nach dem Vorspiel in Schnitt 10 Minuten betragen sollte. Schafft es Mann nur 1 oder 2 Minuten, ist dieses deutlich zu kurz. Wünschenswert wären 10, in Einzelfällen sogar bis zu 13 Minuten. Für viele Männer ist das jedoch eine hohe Herausforderung. Oft ist der Penis so empfindlich, dass bereits kleinste Berührungen in der Vagina ausreichen, um den Orgasmus hervorzubringen.

Kleine Tricks helfen

Dabei gibt es oft einfache Tricks um das intime Liebesspiel deutlich zu erhöhen. Vieles spielt sich im Kopf ab und genau das ist auch der Schlüssel zum ganzen. Sobald Mann spürt, dass er kurz vor einem Orgasmus steht, sollte er die Geschwindigkeit wechseln und sich im Kopf ablenken. Dabei reicht es meistens sogar aus, wenn man sich eine peinliche oder unangenehme Situation vorstellt und diese kurz durchspielt. Das lenkt ab und sorgt in vielen Fällen immer wieder für den nötigen Schub, um länger durchzuhalten. Eine Sache, die jedoch geübt werden sollte. Nach einiger Zeit wird man feststellen, dass sich die Länge bis zum Orgasmus deutlich gesteigert hat und nun durch einfache Tricks der Zeitraum selbst bestimmt werden kann.
Übrigens kann hierbei auch die Selbstbefriedigung helfen. Bilder sind gut, wenn man sie wie in einem Film im Kopf ablaufen lässt. Dabei kann man durchaus bestimmte Elemente in die Länge ziehen und so den eigenen Orgasmus auf weit auf über 20 Minuten bringen.

Für Männer, die unter Potenzstörungen leiden oder Alltagsprobleme das Liebesleben leiden lassen, kann oft eine erotische Massage helfen. Nach einer gewissen Zeit kann man sich dabei fallen lassen und die Welt herum einfach vergessen. Oft lassen sich gute Massage Salons finden, die solche erotischen Massagen in unterschiedlicher Art und Weise anbieten. Doch Vorsicht. Die Lebensgefährtin/Ehefrau könnte schnell eifersüchtig werden. Denn immerhin erfolgt die Massage durch die jungen Mädchen oft unbekleidet.