Unsere Zähne sind genauso wie unsere Hände unsere Visitenkarte nach außen. Sind diese gepflegt und strahlen, klappt es auch privat und im Beruf. Bei gelben Zähnen hingegen leidet oft auch der berufliche und private Erfolg. Nun ist es späteste Zeit, dem strahlend weißen Lächeln ein wenig nachzuhelfen. Im Handel und Versand gibt es dafür eine Menge an unterschiedlicher Produkte für die Zahnreinigung. Mit Zusätzen sollen die Zähne nach und nach wieder weißer werden.

Allerdings helfen diese Mittel in den meisten Fällen tatsächlich nur, wenn die Zähne nicht schon zu gelb geworden sind. Kaffee, Tee und Zigaretten gehören zu den natürlichen Feinden unserer Zähne und sorgen für einen deutlichen Angriff. Nach einigen Jahren sind massive Verfärbungen zu erkennen. Doch es gibt auch andere Alternativen als die Mittel im Handel für die Zahnreinigung.

Zahnreinigung – Alternativen für weiße Zähne

Wer einen strahlenden Erfolg haben möchte, sollte auf eine professionelle Zahnreinigung setzen. Diese kostet bei einem Zahnarzt zwischen 80 – 130 Euro und wird in der Regel zweimal im Jahr empfohlen. Das schützt übrigens zugleich indirekt auch vor Karies und Co. Leider werden die dafür fälligen Gebühren aber meistens nicht durch die Krankenkassen übernommen. Für viele übersteigt die professionelle Zahnreinigung daher das eigene Budget. Andere Wege müssen gefunden werden.

Hausmittel für die Zahnreinigung

Auch hier bestehen Hausmittel, die mittelfristig unter Umständen zu einem Erfolg führen können. Einige Hausfrauen raten dabei immer wieder zu Jodsalz. Für diese alternative Zahnreinigung sollte eine Behandlung ein- bis zweimal pro Woche stattfinden. Einfach etwas Jodsalz auf die Zahnbürste geben und die Zähne wie gewohnt putzen. Auch in der Apotheke lässt sich einfach spezielles Zahnsalz erwerben, das den Zahnschmelz nicht angreift. Diese Methode der Zahnreinigung sollte immer nur dann angewandt werden, wenn das Zahnfleisch unbeschädigt ist. Denn genauso wie bei den Zahncremes mit Weißeffekt im Handel kommt es bei der Anwendung zu einem minimalen Abrieb. Dennoch kann das einfache Putzen mit Jodsalz das natürliche weiß der Zähne erhalten und mögliche Verfärbungen effektiv bekämpfen. Bereits nach der ersten Anwendung können Sie erkennen wie glatt und auch sauber die Zähne werden können. Der Vorteil: Diese Zahnreinigung ist bereits mit kleinstem Budget durchzuführen und führt bei regelmäßiger Anwendung zu einem positiven Effekt.

Verlangen Sie nie zu viel

Werbeversprechen führen zum Kaufanreiz. Generell ist es aber so, das betrifft auch die professionellen Mittel im Handel, das ein Erfolg immer erst nach Wochen oder Monaten eintritt. Viele Nutzer meinen bereits nach wenigen Tagen, einen sichtbaren Erfolg erkennen zu können. Dieser beruht jedoch mehr auf psychologischen Gründen als dem tatsächlichen Ergebnis. Wenn Sie also ein Mittel für die Zahnreinigung nutzen wollen, mit dem Effekt weißerer Zähne, sollten Sie immer auch genügend Zeit einkalkulieren. Andernfalls sollten Sie von vornherein auf eine professionelle Zahnreinigung setzen.

Bild: Tim Reckmann (Frau kurze Haare, lächelt), birgitH (Zahncreme) / pixelio.de