Manchmal gibt es im Leben Momente, in denen man einfach nicht weiter kommt. Vor allem in der Liebe und beim Thema Dating tauchen oft wichtige Fragen auf. Tarot kann Aufschluss darüber geben, wie zukünftige Partnerschaften verlaufen, aber auch darüber, welche Ansprüche und Ängste man selbst in Bezug auf Liebe und Dating hegt. Vor allem, wenn die Liebe frisch ist, sieht man gerne über kleine Macken und gravierende Fehler des anderen hinweg. Um beim Dating frühzeitig vor bösen Überraschungen gewarnt zu sein, kann Tarot helfen. Wer also eine ernsthafte und vielleicht sogar belastende Frage an das Leben und die Liebe hat, der kann mit einer Befragung des Tarot durchaus gut bedient sein.

Geschichte des Tarot

Die Geschichte des Tarot reicht bis in die ägyptische und mesopotamische Zeit zurück. Von Kreuzfahrern und Zigeunern wurden die antiken Symbole und ihre Bedeutungen zum Ende des Mittelalters auch nach Europa gebracht und entwickelten sich dort schnell zu einem Brauch, der zur Erkundung des eigenenen Schicksal eingesetzt wurde. Im Laufe der Jahrhunderte wurden die Bedeutungen des Tarots immer weiter verfeinert und stellen so heutzutage eine Kombination aus orientalischen Mythen, jüdischen Weisheiten und christlichem Wissensschatz dar. Jedes Tarot, ganz gleich, ob es Auskunft über Liebe und Dating-Fragen oder das allgemeine Schicksal geben soll, umfasst 78 Karten, die sich aus großem und kleinem Arkanum zusammensetzen. Die Karten 22 Karten des großen Arkanums haben die größte Aussagekraft und tragen individuelle Symbole. Das am häufigsten verwendete Tarot ist das Raider-Waite-Tarot, das auf den Engländer und Logenmeister eines esoterischen Ordens ,Arthur Edward Waite, zurückgeht.

Aussagekraft des Tarots für Liebe und Dating

Die 56 Karten des kleine Arkanums teilen sich in die Gruppen der Stäbe, Schwerter, Kelche und Münzen und stehen für die vier Elemente Feuer, Luft, Wasser und Erde. Zusammen werden die Karten des Tarot in verschiedensten Legemustern befragt. Für Fragen über Liebe und Dating beispielsweise wird das Liebes-Tarot gelegt, das Auskunft über unterbewusste und emotionale Feinheiten geben kann. Die symbolischen Bilder verdeutlichen, welche unterschwelligen Empfindungen im Geist des Fragenden vorhanden sind und können zu bewussten Entscheidungen führen. Das Tarot zeigt also auf, wie sich eine Beziehung entwickeln kann, wenn keine eingreifenden Maßnahmen unternommen und in klärenden Gesprächen beispielsweise Probleme ausgeräumt werden. Die Botschaften der Seele, die das Tarot übermittelt, können also zu realweltlichen Konsequenzen führen und eine Orientierung und Entscheidungshilfe im Leben und in der Liebe darstellen.

Bild: sassi  / pixelio.de